Beachvolleyballturnier 2019

Stolze 19 TeilnehmerInnen folgten in diesem Jahr der Einladung zum ersten rein internen sportlichen Vergleich im Beachvolleyball auf dem Sandfeld der LepperMühle.

Erstmalig auch mit einem neuen Spielmodus. Gesucht wurde der/die erfolgreichste SpielerIn des Turniers in einem dutzend Spiele. Das Besondere dabei: Nach jedem Spiel mussten die Teams einen Spieler abgeben, bzw. bekamen sie ein neues Teammitglied für das bestehende Team.

Zum Ende des Turniers war es den beiden vielleicht besten Volleyballern der LepperMühle gelungen, mit regelmäßig wechselnden Teams, jeweils die selbe Anzahl gewonnener Spiele zu verzeichnen. Das Endspiel gewann dann denkbar knapp ein Bewohner aus der Wohngruppe 4 mit seinem Team, gegen den zweiterfolgreichsten Spieler des Turniers und seinem Team aus der Gruppe 7. Zuvor hatten beide 8, ihrer bis dahin 11 Spiele mit ihrem jeweiligen Team siegreich bestreiten können.

Besonders positiv bei diesem Turnier mit seinem besonderen Spielmodus war die Tatsache, dass das Mannschaftsspiel keineswegs zu kurz kam, und die erfolgreicheren SpielerInnen immer wieder um ein Zuspiel bemüht waren, obwohl sie häufig den Punkt selbst machen konnten.

In der kurzen Halbzeitpause zeigten vielumjubelt zwei Bewohner in der Sporthalle ihre Tanzkünste als Michael Jackson Imitatoren. Dass sich beide dann zum Ende des Turniers auch im Endspiel wieder begegnen würden, war für viele dann auch keine große Überraschung mehr.

Foto: Joachim Bahr