Aktuelles vom Sport

Sport- und Bewegungstherapie/ Motopädagogik

Zielgruppe

Alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene innerhalb der Einrichtung mit speziellem Förderbedarf oder mit Freude an Bewegung und sportlicher Betätigung.

Konzept

Günstige räumliche Bedingungen mit eigener Sporthalle, Sportplatz und einem großzügigen kombinierten Fitness- und Gymnastikraum bilden die Grundlage für ein abwechslungsreiches Sport- und Bewegungsangebot.

Dabei orientiert sich das Bewegungsangebot bedarfsgerecht an den Möglichkeiten, Wünschen und Bedürfnissen der seelisch beeinträchtigten jungen Menschen in ihrem individuellen Entwicklungsverlauf.

Inhalte aus der Psychomotorik und Motopädagogik finden dabei im Wochenplan ebenso Berücksichtigung, wie etablierte Sport- und Trendsportarten. Verschiedene Sportangebote wie Basketball, Fußball, Tischtennis oder Schwimmen erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit und sind deshalb fester Bestandteil des Kursplans.

Aber auch Klettern an einer großen Kletterwand, oder alternativ an einer neuen Boulderwand, Trampolinspringen und Bogenschießen werden regelmäßig angeboten.

Im Sommerhalbjahr wird das Sport- und Bewegungsprogramm durch weitere Aktivitäten im Freien ergänzt. Im Mittelpunkt stehen dabei seit mehr als 20 Jahren Wassersportaktivitäten auf der nahe gelegenen Lahn und eine 2014 gegründete Radsportgruppe.

Langjährige Kooperationen zu Sportvereinen aus der Region, sollen ambitionierten Jugendlichen den Schritt in einen Verein erleichtern.

In enger Kooperation mit der so genannten Hessischen Sportkonferenz richtet der Sportbereich der Leppermühle regelmäßig eigene Sportveranstaltungen und Turniere aus, oder ist zu Gast in anderen Einrichtungen und Vereinen in Hessen.

Sportinteressierte Bewohnerinnen- und Bewohner haben darüber hinaus ein- bis zweimal jährlich die Gelegenheit an einer sportlich orientierten Freizeitmaßnahme teilzunehmen.

Ziele

Der sportpädagogische Bereich macht sich zur Aufgabe, den jungen Menschen einen ansprechenden Bewegungs- und Begegnungsraum zu geben, der dazu einlädt, sich und den eigenen Körper gemeinsam mit anderen in der Bewegung zu erfahren.

Die Summe positiver Bewegungserfahrungen im Spiel und in der Bewegung soll schließlich dazu beitragen, Sport und Bewegung als ein Mittel sinnvoller und gesundheitsfördernder Freizeit- und Lebensgestaltung für das weitere Leben zu begreifen und zu nutzen.

Getreu dem Motto: Sport ist kein Allheilmittel aber ein Mittel für alle!

Impressionen