Aufgenommen werden vorwiegend Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit bestehender oder drohender seelischer Behinderung (SGB VIII §35a), im Sinne einer nachklinischen Betreuung sowie mit Rehabilitationsbedarf. Im folgenden werden die Zielgruppen für die unterschiedlichen Betreuungsmöglichkeiten differenziert aufgelistet.

Vollstationärer Bereich für Kinder ab dem 10. Lebensjahr:

  • Autismus-Spektrum-Störung
  • Schizophrenie
  • Schulabsentismus
  • Emotionalstörung
  • Angst- und Zwangsstörung

Vollstationärer Bereich für Jugendliche und junge Erwachsene:

  • Schizophrenie / schizoaffektive Störung
  • Autismus-Spektrum-Störung
  • Angst- und Zwangsstörung
  • Schulabsentismus
  • Affektive - / bipolare Störung
  • Dissoziative- und Konversionsstörung

Mutter-Kind-Bereich:

  • alleinerziehende Mütter/Väter mit Kindern im Vorschulalter
  • Schwangere mit eingeschränkten erzieherischen Ressourcen
  • Vorliegen von Kindeswohlgefährdung

 

 

Tagesgruppenbereich (Kinder im Alter zwischen 7 bis 12 Jahren) mit:

  • Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung
  • Autismus-Spektrum-Störung
  • Störung des Sozialverhaltens
  • Emotionalstörung
  • Entwicklungsstörung
  • Schulabsentismus
  • Bindungsstörung